Jetzt können die Rollen rollen

Inlinekurs des FC Chammünster erfolgreich – Abschlussrennen Höhepunkt

Lauter kleine Skatekönner haben die vier Inlinelehrer des FC Chammünster (hinten, Mitte und rechts) hervorgebracht, Urkunden und Pokale waren der Lohn für ihre Schüler.

Chammünster (hh). Da haben sie richtig Glück gehabt, die Verantwortlichen des Inlinekurses des FC Chammünster am vergangenen Wochenende, denn das Wetter war noch an beiden Kurstagen geradezu ideal, nicht zu warm oder zu kalt, trocken und auch nicht allzu windig. So konnten die meist kleinen Skateschüler in den jeweils rund drei Stunden Lernprogramm am Samstag- und Sonntagnachmittag doch schon wesentlich mehr als nur das relativ sichere Stehen auf den so leicht davonrollenden Schuhen erlernen. Bei den erfahrenen Lehrkräften kein Wunder. Und am Ende meisterten alle den Slalom von der Brücke über die B85 bei Chammünster.

21 Lernwillige hatten sich am Samstagnachmittag bei der Brücke über die Bundesstraße am Ortseingang von Chammünster eingefunden, wo Claudia Wittmann und ihre Inlineskatelehrer Susanne Weber, Julia Hübert und Christoph Gruber – alles selber einmal Anfänger, die ihr Können beim FC Chammünster erlernt haben und mittlerweile mit in der Weltspitze fahren – schon verschiedene Parcours aufgebaut hatten, welche die Schüler der Reihe nach absolvieren mussten. Voraussetzung für alle war, dass sie eine obligatorische Schutzausrüstung mit Handgelenk- und Knieschützern sowie Sturzhelm trugen. So ging es dann etwa in den Slalomkurs, bei dem relativ flache Kurven absolviert werden mussten, oder über den Hindernisparcours, bei dem die Lernenden über Stangen steigen oder abwechselnd die Füße anheben mussten. Das war dann schon etwas für die ein wenig Geübteren.

Doch nach den zwei Kurstagen waren alle so fit, dass sie sich am abschließenden Rennen von der Brücke beteiligten und sich in den Slalomkurs wagten und den auch weitgehend fehlerfrei absolvierten. In zwei Durchgängen konnten sie versuchen, eine gute Zeit herauszufahren, wobei der bessere Lauf gewertet wurde. Doch wenn auch nicht ein erster Platz in der Altersklasse heraussprang, Pokale und Urkunden sowie auch Sachpreise und natürlich Gummibärle gab’s für alle.

Die Ergebnisse: Anfänger I, Buben: 1. Joel, Böttcher, 15,35 sec.; 2. Tobias Mayer, 16,62; 3. Felix Woischwill, 17,06; 4. Kilian Gruber, 21,12. Mädchen: 1. Theresa Brandl, 15,17; 2. Emma Stolze, 17,35. Anfänger II, Buben: 1. Paul Gebhard, 15,25; 2. Jonathan Schmuderer, 16,48; 3. Kai Mayer, 21,37; 4. Daniel Gebhard, 27,28. Mädchen: 1. Lilli Lommer, 17,62; 2. Jana Ziesler, 18,87; 3. Leni Haydn, 21,65; 4. Anna Schießl, 26,48. Fortgeschrittene, Buben: Korbinian Meierhofer, 12,62. Mädchen: 1. Leni Panzer, 11,42; 2. Nina Ziesler, 11,50; 3. Marina Höcherl, 12,83; 4. Lena Zankl, 13,74.

Ab sofort ist jeden Dienstag jeweils ab 17 Uhr Kindertraining an der Brücke bei Chammünster für alle Könnens- und Altersstufen. Es ist keine Anmeldung nötig, einfach vorbeikommen. Das Training entfällt bei Regen oder Gewitter. Infos dazu immer aktuell auf der Homepage fc-chammuenster.de/skiinline, wo auch Rennen usw. angekündigt werden, aber auch in der Tagespresse.

Heute 18

Gestern 261

Woche 310

Monat 2528

Insgesamt 127973

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less