• Sa, 12.06.2021: Auftakt Sommertraining Ski
  • Sa, 17. und So, 18.07.2021: Minstacher Inline-Rennwochenende in Bad Kötzting -> Ausschreibung

Ergebnisse Vuzenica-Cup

Ergebnisse Weltcup

Und sie fahren wieder …

Erstes Inline-alpin-Weltcuprennen 2021 – Vier Minstacher Läufer dabei

Chammünster (hh). Lange war nicht klar, ob die Inline-alpin-Sportler in diesem Sommer internationale Rennen fahren können, doch dann signalisierten die tschechischen Veranstalter und später auch andere osteuropäische Länder, dass sie ihre geplanten Rennveranstaltungen durchführen werden. Am letzten Wochenende kam es so wirklich zum ersten internationalen Rennen in dieser Saison, zum ersten Mal überhaupt in Slowenien – und vier Starter des FC Chammünster waren dabei und das recht erfolgreich nach der über einjährigen Zwangspause ohne richtiges Training.

Es geht voran mit den Inline-alpin-Sportlern des FC Chammünster, wie sie in Slowenien gezeigt haben (von links): Sigi Zistler, Elisabeth und Maximilian Schödlbauer, Claudia Wittmann und Trainer Peter Schödlbauer.

Als Alternative zum Pfingsturlaub organisiert der FC Chammünster Ski & Inline in den Ferien einen Kilometer-Wettkampf für alle Radler/-innen. Teilnehmen sollen möglichst viele FCCler sowohl mit klassischen Fahrrädern als auch modernen E-Bikes. Je mehr aus einer Familie dabei sind, desto größer sind die Siegchancen.

Sportliche Aktivitäten in Familien ausgelagert

Jahresversammlung der Abteilung Ski und Inline im FC Chammünster – Ehrung Vereinsmeister

Chammünster (hh). Nach langer Zeit traf sich die Gemeinschaft der Abteilung Ski und Inline im FC Chammünster vergangenen Freitag zur Jahresversammlung. Diesmal nicht am Ödenturm, sondern online aus den jeweiligen Wohn- oder Arbeitszimmern, dafür aber mit Kind und Hund. Trotz der Pandemie-Beschränkungen waren die FCCler das ganze Jahr über aktiv, sogar das berühmte FC-Skirennwochenende am Arber konnte gerade noch durchgezogen werden mit fünf Rennen an zwei Tagen. Ansonsten gab es Training im Freien und in Kleingruppen oder gemeinsame Unternehmungen, bei denen man die Hygienevorgaben einhalten konnte. Und auch ehren konnte Abteilungsleiter Sigi Zistler etliche Mitglieder.

Mit Kind und Kegel nahmen die Abteilungsmitglieder an der Jahresversammlung teil, diesmal leider nur virtuell.

Antreiber und Ideengeber wurde 70

Max Schießl war ein Mann der Tat bei FC und FFW Chammünster – Geburtstagsfeier nur mit Familie

Chammünster (hh). In anderen Zeiten hätte es eine große Feier gegeben, wenn der Schießl Max seinen 70. Geburtstag feiert, denn nicht nur seine drei Söhne und die Tochter mit ihren Familien, sondern vor allem auch der FC und die Feuerwehr Chammünster verdanken ihm viel und hätten so einen Tag nicht ohne entsprechende Würdigung vorübergehen lassen. So waren es eben „nur“ der stv. Vorsitzende der FFW Chammünster, Martin Macht, Sigi Zistler im Namen der Skiabteilung und Dr. Georg Turba für den FC Chammünster, die ihm persönlich gratulieren durften, in zeitlichem Abstand natürlich. Erich Wittmann hatte schon einen Geschenkkorb im Namen der Skifahrer vorbeigebracht.

Chammünster ist die Heimat von Max Schießl, für die er sich zeit seines Lebens einsetzt, nunmehr seit 70 Jahren.

Als Alternative zur Dauerbildschirmberieselung veranstaltet der FC Chammünster Ski & Inline in dieser Woche einen Kilometer-Wettkampf. Teilnehmen sollen möglichst viele FCler/-innen beispielsweise als Skitourengeher, Skilangläufer, Inlineskater, Jogger und Wanderer. Je mehr aus einer Familie dabei sind, desto größer sind die Siegchancen.

Heute 3

Gestern 56

Woche 697

Monat 5157

Insgesamt 203451

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less