• Do, 04. bis So, 07.11.2021: Trainingslager in Sölden -> Info und Anmeldung
  • Sa, 12. und So. 13.03.2022: Minstacher Rennwochenende am Arber

Vom Sommer- ins Skitraining

Skirennfahrer des FC Chammünster beenden Sommertraining – Wanderung um Cham

Chammünster (hh). Seit Ende Juni sind sie jede Woche mindestens einmal gemeinsam gewandert, Rad gefahren, haben Zirkeltraining gemacht oder Ausdauerläufe absolviert. Nun haben sie den letzten herrlichen Spätsommertag am vergangenen Sonntag genutzt und den Schlusspunkt unter den Sommertrainingsplan des Rennteams der Ski- und Inlineabteilung im FC Chammünster mit einer Wanderung rund um Cham gesetzt. Und wenn wegen der vielen anderen Termine diesmal die Gruppe auch kleiner als gewöhnlich war, so waren Naturgenuss, Spaß und Konditionsstärkung bei allen umso größer.

Sie nutzten die letzte Trainingseinheit für eine wunderbare Herbstwanderung.

Endstand DIAC 2021

Maximilian Schödlbauer gewinnt Deutschen Inline-alpin-Cup

Gute Platzierungen die ganze Saison – Sieg in der Juniorenklasse

Maximilian Schödlbauer ist ein Kämpfer zwischen den Slalomtoren, so gewann er den Deutschen Inline-alpin-Cup.

Chammünster/Bad Kötzting (hh). Ein sicherer zweiter Platz beim letzten Rennen um den Deutschen Inline-alpin-Cup am vergangenen Sonntag in Tuttlingen reichte Maximilian Schödlbauer aus Bad Kötzting, der für den FC Chammünster startet, um in der Gesamtwertung der Junioren ganz vorne zu liegen und sich den Pokal in den Bayerwald zu holen. Während der Saison hatte er schon in der sehr stark besetzten Herrenklasse so gut wie immer einen Platz unter den ersten Zehn erreicht, sowohl im Slalom wie im Riesentorlauf, und sich damit in der Weltspitze des Inline-alpin-Sports etabliert.

Ergebnisse Slalom
Ergebnisse Team
Ergebnisse Riesenslalom

Sigi Zistler zweimal Dritter bei EM in Spanien

Drei FCCler bei Europameisterschaft Inline alpin in Gijon – Gute Leistungen zum Saisonschluss

Unerwartet erklomm Sigi Zistler vom FC Chammünster zweimal als Bronzemedaillengewinner bei den Masters das EM-Stockerl.

Chammünster (hh). Die Inline-alpin-Saison neigt sich international dem Ende zu, da wurde vor einer Woche noch mal ein großes Ereignis im nordspanischen Gijon gestartet: die Europameisterschaft im Slalom und Riesentorlauf. Mit dabei waren auch drei Sportler des FC Chammünster, die schon den ganzen Sommer über übernational im Einsatz und erfolgreich waren, die Geschwister Elisabeth und Maximilian Schödlbauer und Altmeister und Abteilungsleiter Ski und Inline im FCC, Sigi Zistler. Und sie bestanden auch diese Prüfung unter den Besten Europas sehr gut. Die bislang beste Minstacher Läuferin, Claudia Wittmann, war diesmal leider verhindert, aber sie hatte ja im Gesamtweltcup schon einen ausgezeichneten dritten Platz errungen.

expand_less