Internationale Inliner auf Chameregger Dorfstraße
Rennen zum Max-Schierer-Bayerwald-Inlinecup – FC Chammünster gewann Bayernliga

Ergebnisliste mit Finallauf
BSV-Bayernliga-Endstand
Ehrentafel FCC-Inline-Cup
Ehrentafel Vereinsmeisterschaft Inlineslalom
Artikel im Bayerwald Echo

Verbissen wurde um jede Hundertstelsekunde gekämpft, hier von Susanne Weber

CHAMEREGG (hh/chi). Das dritte Rennen zum Max-Schierer-Bayerwald-Inlinecup 2015 trug der FC Chammünster am Sonntag auf der ehemaligen Bundesstraße in der Dorfmitte von Chameregg aus und konnte sich über 105 Starter freuen, darunter Gäste aus Tschechien, Polen und der Ukraine, die in ihren Altersklassen gar nicht schlecht abschnitten.

CHAMMÜNSTER (hh/chi). „Urlaubs- und Weltcupfeeling kam auf am wunderschönen Lago d´Iseo“, fand Sigi Zistler, Inline-alpin-Urgestein vom FC Chammünster, der am vergangenen Wochenende mit seinem Minstacher Team und weiteren Sportlern des Skiverbands Bayerwald (SVBW) die lange, etwa neun Stunden dauernde Anreise in das idyllische Städtchen Pisogne am Nordufer des Iseo-Sees, der einer der großen Seen am Südrand der Alpen ist, auf sich genommen hatte.

expand_less