Ausbildung zum Trainer C

Skifahrer des FC Chammünster, der DJK Vilzing und des 1. FC Zandt besuchten Lehrgänge des Skiverbandes Bayerwald

Die Vereine in und um Cham machen sich fit für die bevorstehende Wintersaison und investieren in die Ausbildung. Dazu besuchten sechs Personen die Schneelehrgänge I und II des Skiverbandes Bayerwald am Kitzsteinhorn in Österreich.

Die drei Minstacher vor dem erst neu errichteten Gletscherjet 3+4 Lift.

Heuer taten sich die angehenden Skilehrer des 1. FC Zandt, der DJK Vilzing und des FC Chammünster zusammen und fuhren gemeinsam mit dem Minstacher Vereinsbus zum Übungsleiterlehrgang, der erneut am Gletscher auf dem Kitzsteinhorn und im Hotel Oberwirt in Viehhofen abgehalten wurde. Neben Tobias Zaglmann (1. FC Zandt), Lena Reschmeier und Michael Treml (beide DJK Vilzing) nahmen auch Franziska Ries, Katharina Wittmann und Alexander Kregiel vom FC Chammünster an der Ausbildung zur Trainer C Übungsleiterlizenz teil.

Bei besten Schnee- aber teilweise schwierigen von einem Wechsel aus Nebel, Schneefall und Sonnenschein geprägten Witterungsbedingungen wurde in der Zeit vom 15. bis 21. Mai 2016 täglich am Gletscher trainiert und sich auf die bevorstehenden Aufgaben als Übungsleiter vorbereitet. Neben viel freiem Fahren um das eigene Können zu verbessern, stand die Ausbildung in Methodik und Didaktik des Skilehrwesens im Vordergrund.

Alexander Kregiel, der die erste der zwei Ausbildungswochen bereits absolviert hatte, musste sich am Ende des Lehrgangs einigen Prüfungen in Theorie und Praxis stellen, die er allesamt erfolgreich abschließen konnte. Damit kann sich der FC Chammünster über einen weiteren Skilehrer im Alpin-Bereich freuen.

Für den Rest der Gruppe gilt es das Erlernte in einem zweiten Lehrgang im nächsten Jahr zu vertiefen und in den abschließenden Prüfungen anzuwenden.

Bericht Skiverband Bayerwald

Heute 0

Gestern 93

Woche 1113

Monat 1183

Insgesamt 138142

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less