Ein turbulentes Jahr, wie beim FC üblich

CHAMMÜNSTER/BAD KÖTZTING (hh/chi). „Es sind jetzt schon zehn Jahre, dass ich beim FC Chammünster Vorstand bin“, deutete Dr. Hans-Jürgen Moser bei der Jahresversammlung des Minstacher Sportvereins an, dass er bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten wolle. Doch dieses Mal ließ er sich, wie auch der übrige Vorstand, noch mal in die Pflicht nehmen. Nur Kassenprüfer fanden sich nicht.

Diese treuen Mitglieder des FC Chammünster zeigten ihre Verbundenheit zum Verein auch durch den Besuch der Jahresversammlung.

Ein Gedenkgottesdienst mit Pfarrer Josef Schemmerer im Marienmünster stand am Anfang der Jahresversammlung des FC Chammünster am Freitag. Anschließend im Gasthaus „Ödenturm“ freute sich Vorsitzender Dr. Hans-Jürgen Moser über den relativ guten Besuch der Versammlung, alle Abteilungen waren vertreten.

Es sei wieder ein turbulentes Jahr für den FC Chammünster gewesen, fand der Vorsitzende, weniger im Sportbetrieb als vielmehr hinter den Kulissen. Er dachte dabei wohl an die Neuordnung des Finanzwesens und die Sanierung des Fußballplatzes.

Ende des letzten Jahres habe der Hauptausschuss auf sein Drängen beschlossen, zur Unterstützung des Hauptkassiers sowie der Abteilungskassiere ein Steuerbüro ins Boot zu holen. „Ich bin sehr zufrieden, dass das geschehen ist, was schon lange hätte geschehen müssen“, so der Vorsitzende, denn die Buchungen würden immer umfangreicher und komplizierter und eine Steuerfachkraft habe da einfach mehr Wissen und Erfahrung als die ehrenamtlichen Kassenwarte. So seien jetzt alle Kassen im Verein geprüft und in Ordnung und würden auch künftig begleitet.

Dr. Moser dankte weiter der Stadt Cham, dass sie bei der Sanierung des Fußballplatzes, bei dem ein Teil der Drainage defekt war, mit Rat und Tat geholfen habe, auch wenn es zuvor Differenzen wegen der Kostenträgerschaft gegeben hatte. Dank sagte er auch der Schützengilde für die gute Zusammenarbeit beim Vereinsheim, aber auch bei der Bogenschießanlage. Er habe den Schützen den Bauwagen der ehemaligen Heimatfreunde Lamberg für ihr Material geschenkt.

Er sei jetzt bereits zehn Jahre Vorsitzender des FC Chammünster, „das waren Jahre des Auf und Ab der Gefühle“. „Mit Stolz blicke ich auf 850 Mitglieder, auch wenn ich die 1000 wohl nicht mehr erleben werde und somit kein Präsident werden kann, auch wenn mich manche so bezeichnen.“

Ihren letzten Bericht gab die bisherige Leiterin des Jugendzirkels, Andrea Daiminger, die auf eine sehr erfolgreiche Periode zurückblickte. Der Jugendzirkel habe im Jahreslauf ein festes Programm. In den großen Ferien wurden wieder an fünf Freitagen Ferienaktionen angeboten. Seit März ist Sophie Hofbauer neue Leiterin.

Die Reihe der Abteilungsberichte eröffnete Konrad Rädlinger für die Eisstockschützen. Bei den Fußballern werden die Aktiven immer weniger, musste Abteilungsleiter Michael Jokisch feststellen. Die Saison sei sehr gut gestartet, aber dann habe es einen Bruch in der Mannschaft gegeben und man kämpfe gegen den Abstieg.

Endgültig den Geist aufgegeben hat offenbar die Tennisabteilung, die der FCC-Vorsitzende seit Jahren kommissarisch leitet. Die Plätze an der Saliterstraße werden jedes Jahr hergerichtet. Einer der drei Plätze sei mittlerweile als Reitplatz verpachtet. Er werde versuchen, der Stadt Cham die Plätze anzubieten, wenn sich kein echtes Interesse im FCC regt. 40 Jahre ihres Bestehens hat die Turnabteilung gefeiert.

Nur noch 18 aktive Spieler hat die Tischtennisabteilung, neun weniger als ein Jahr zuvor, weil es in der Herrenmannschaft Differenzen gegeben hatte, berichtete Dr. Georg Turba.

In anderen Dimensionen bewegen sich die Inlinesportler des FCC, wie Sigi Zistler erwähnte. Höhepunkt werde die Deutsche Meisterschaft am 6./7. August in Chammünster sein.

Hauptkassier Michael Lingl meldete ein leichtes Plus in den Büchern. Erich Babl hatte zusammen mit Peter Hofbauer alle Kassen des Vereins überprüft und für in Ordnung befunden. Der Kassenbericht der Vereinsheimbeauftragten Elfriede Wanninger fiel erfreulich gut aus, doch stehen auch etliche Renovierungen ins Haus.

In seinem Grußwort sagte 3. Bürgermeister Josef Blaha, in Chammünster werde die Schulturnhalle diesen Sommer saniert, der Sportplatz sei bereits in Ordnung gebracht.

Die Ehrungen im Detail:

  • FCC-Treuenadel in Bronze für 25 Jahre Mitgliedschaft

    Richard Sauer, Linda Meillinger, Gerlinde und Hans Grund, Martina und Alexander Kregiel, Markus Sigl, Dominik Meißner, Tina Zistler, Gerhard Brückl, Andreas Eckersley, Christian Kreutner und Stefan Scheubeck.

  • FCC-Treuenadel in Silber für 35 Jahre

    Maria Ellmann, Agnes Schichtl, Bianca Heigl, Josefa Babl und Hubert Zistle.r

  • FCC-Ehrennadel in Gold für 50 Jahre

    Georg Dendorfer, Max Schießl und Ernst Hunger senior.

  • BLSV-Ehrung Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft

    Gerhart Raab, Matthias Hosse, Magdalena Gruber, Katharina Stoiber, Marion und Melanie Hackl, Linda Höpfl, Katharina Irrgang, Ernst Neumann, Andreas Lozert, Marco Sperl, Pia Heller, Markus Etti, Christian Schichtl, Holder Hierl, Tobias Bach, Michael Achatz, Monika Baumgartner und Simon Bucher.

  • BLSV-Ehrung Silber für 30 Jahre Mitgliedschaft

    Reinhard Töpfl, Hannelore Hahn, Gabriele Zißler, Josef Griesbeck, Hans Kollmer, Michael Kusch, Markus Weigl, Johannes und Matthias Wutz, Claudia Friedl, Willi Zißler und Klaus Brandl.

  • BLSV-Ehrung Silber mit Gold für 45 Jahre Mitgliedschaft

    Irmgard Bayer, Maria und Heinz Heller, Ludwig Ellmann, Jürgen Krischke, Erwin Holzer, Reinhold Ederer und Rudolf Bücherl.

  • Ehrungen des FCC für langjährige Funktionärstätigkeit

    Verdienstnadel in Bronze für fünf Jahre erhielten Birgit Pongratz (Kassier Turnabteilung) und Petra Hastreiter (Jugendwart und 2. Vorsitzende Turnabteilung), in Silber für zehn Jahre: Elfriede Wanninger (Vereinsheimbeauftragte) und Dr. Hans-Jürgen Moser (1. FCC-Vorsitzender), in Gold für 15 Jahre: Holder Hierl (Pressewart Hauptverein)

Das Ergebnis der Neuwahlen:

Dr. Hans-Jürgen Moser Vorstand
Dr. Georg Turba Stellv. Vorstand
Angelika Schübl Schriftführerin
Michael Lingl Hauptkassier
Holder Hierl Pressewart
Andreas Eckersley EDV/Mitgliederverwaltung
Thomas Dietz EDV/Mitgliederverwaltung
Elfriede Wanninger Vereinsheim
Erich Babl Vereinsheim

Der alte und neue Hauptvorstand des FC Chammünster um Dr. Hans-Jürgen Moser (vorne, Mitte).

Bericht Bayerwald Echo

Heute 49

Gestern 66

Woche 342

Monat 1658

Insgesamt 141544

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less