Ausschusssitzung der Ski & Inline Abteilung im FC Chammünster – Ereignisreiches Jahr 2016

Die wichtigsten Mitglieder des Organisationskomitees für die DM im Inline-alpin-Sport vom FC Chammünster haben schon erste Entscheidungen getroffen.

CHAMMÜNSTER (hh/chi). In die neue Berufsschule an der Badstraße in Cham hatte Sigi Zistler, Abteilungsleiter Ski und Inline im FC Chammünster und Leiter der Berufsschule, den Ausschuss der Abteilung am Sonntagnachmittag geladen, vor allem, um ein Organisationskomitee für die Deutsche Meisterschaft im Inline-alpin-Sport 2016 zu bilden, denn der FCC wird diese in Chammünster Anfang August durchführen.

Doch noch weitere Dinge wurden besprochen, wie die Skikurse der Minstacher Ende Dezember oder die Winterwettbewerbe der Landkreisolympiade oder die Wintersportaktionstage für Grund- und für Berufsschulen, bei denen ebenfalls der FC Chammünster federführend ist.

Eigentlich wollten es die verantwortlichen Personen in der Ski- und Inlineabteilung des FC Chammünster nach der perfekten Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2012 in Cham in den folgenden Jahren ein wenig ruhiger angehen lassen, aber daraus wurde nur eine kurze Verschnaufpause. Denn Anfang August nächsten Jahres kommt die Organisation der zweitägigen Deutschen Meisterschaft im Inline-alpin-Slalom sowie –Riesentorlauf auf sie zu, die erneut auf der Pfarrer-Mandl-Straße zwischen Sportplatz und Grundschule stattfinden soll. Auch ein sogenannter Skitty-Wettbewerb für die jüngsten Inline-Sportler soll parallel wieder angeboten werden. Da es dafür vieler Helfer und ebenso viel Vorbereitung bedarf, bildete sich am Sonntag nun ein Organisationskomitee. Dies ist quasi eine abgespeckte und in einigen Positionen angepasste Version des Weltmeisterschaftskomitees, die Hauptlastträger um Sigi Zistler, Josef Gütlhuber, Alexander Kregiel, Andy Babl, Johannes Götz, Erich Wittmann und Markus Weigl bleiben die selben.

Ein paar Bereiche konnten weggelassen werden, aber es bleiben immer noch acht Aufgabenfelder: Rennorganisation; Bauten/Strecke/Absperrung; Sponsoring; Öffentlichkeitswerbung; Rahmenprogramm; Training/Nachbarvereine; Bewirtung; Volunteers (vor allem Helfer an den Torstangen). Ein wichtiger Punkt wird wieder sein, genügend Sponsorengelder im Vorfeld zu bekommen, um das finanzielle Risiko für Abteilung und Verein zu minimieren. Draufzahlen neben der vielen Arbeit will man dann doch nicht. Doch die Abteilungsleitung war zuversichtlich, zumal die Ausgaben bei der DM natürlich nicht so hoch sind wie bei einer Weltmeisterschaft. Ein Finanzplan für die DM lag den Ausschussmitgliedern schon vor, der ausgiebig diskutiert und in ein paar Punkten geändert wurde, bevor er dann einstimmig zur Vorlage beim Hauptverein genehmigt wurde.

Die Hauptorganisation wird beim FC Chammünster liegen, doch sind natürlich auch die Dachverbände der Inline-Sportler mit eingebunden, wie der DRIV oder der DSV, die selbstverständlich in die Planungen mit eingebunden werden. Abschließend wurde noch ein ungefährer Zeitplan erarbeitet.

Ein weiteres Thema waren die Skikurse des FC Chammünster, die traditionell Ende Dezember (27. – 30. 12.) am Pröller stattfinden – sofern da im Bayerwald genügend Schnee liegt. Die Theorie- und Praxisschulung der Skilehrer findet am Sonntag, 13. 12., statt. Näheres zu den Kursen unter fc-chammuenster.de/skiinline. Dort sind auch die weiteren Termine und Ausschreibungen einzusehen, wie das Trainingslager in Obertauern, 3. Januar 2016 bis 6. Januar, abschließend Rennen um den Tauerncup. Am Sonntag, 10. Januar, ist Vereinsmeisterschaft im Riesenslalom in Grün. Am Dienstag, 12. Januar, um 20 Uhr erster Skifahrerstammtisch im Gasthaus „Ödenturm“. Sonntag, 17. Januar, Minstacher Pokalrennen sowie die Offene Landkreismeisterschaft am Pröller. Am Freitag, 29. Januar, ist die Landkreisolympiade im Wintersport am Hohenbogen. Mittwoch, 3. Februar, Wintersportaktionstag der Grundschulen in Grün; Donnerstag, 25. Februar, Wintersportaktionstag der Berufsschulen (Landkreis Cham und Domažlice) am Arber. Sonntag, 6. März, Ödenturmcup/Offene FCC-Slalom-Vereinsmeisterschaft am Riedlberg. Und dann am Samstag, 6. August 2016, und Sonntag, 7. August, Deutsche Meisterschaften Inline alpin in Chammünster.

Lange saßen die Ausschussmitglieder beisammen, um den Wintersportlern im Verein wie im Bayerwald ein optimales Programm zu bieten. Es ist eben harte Arbeit, einen guten Ruf, wie ihn die Ski- und Inlineabteilung im FC Chammünster hat, aufrecht zu erhalten.

Heute 93

Gestern 69

Woche 1113

Monat 1183

Insgesamt 138142

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less