FCC-Skifahrer tun was für Kondition und Zusammenhalt

Wanderung im Rahmen des Sommer-Trainingsprogramms – Eis für die Kinder

Enge Gemeinschaft geht auch auf Distanz, wie die FCC-Skifahrer bei ihrer Wanderung zeigen.

Chammünster. (hh) Die Trainer und Betreuer des Skirennnachwuchses des FC Chammünster wissen, dass man auch im Sommer was tun muss, um im Winter fit für die Skirennen zu sein. Und so denken sie sich in jedem Frühjahr einen detaillierten Trainingsplan für die Sommermonate aus, bei dem mindestens einmal in der Woche gemeinsam etwas für die körperliche Fitness getan wird – und auch der genauso wichtige Aspekt des Zusammenhalts im Team nicht zu kurz kommt. So stand am vergangenen Sonntag nach diversen Radtouren in der Chamer Gegend und Konditionstrainings eine erste Wanderung „rund um Cham“ auf dem Programm.

Die Tour war zwar weniger rund um Cham, sondern eher eine Schleife durch die nordöstlichen Stadtteile und Willmering, aber deswegen war die Strecke nicht weniger anspruchsvoll und forderte gerade die ganz jungen und die älteren Teilnehmer schon ein wenig. Bei besten Wanderbedingungen – trocken und nicht zu warm, aber auch nicht zu kühl – ging es in aller Herrgottsfrühe von Zifling aus los zunächst nach Windischbergerdorf und von dort über den Kreuzweg hinauf zur Burgruine auf dem Buchberg. Nach kurzen „Ritterspielen“ der Kinder wanderte die Gruppe durch den Wald wieder hinunter nach Willmering und von dort ging es erneut bergauf zur Luitpoldhöhe über Cham und von hier zum vorläufigen Ziel, dem Biergarten auf der Schanze, der ja vom stv. Abteilungsleiter Ski und Inline im FC Chammünster, Andy Babl, mit seiner Frau Chipsy geführt wird.

Der ließ es sich nicht nehmen und spendierte den jungen Wanderern jeweils ein Eis als Anerkennung ihrer Leistung und als Dank, dass sie sich mit ihren Familien dem Sommertraining der FCC-Skifahrer angeschlossen haben. Nach einer gemütlichen und verdienten Pause in diesem herrlichen Biergarten brachen die Wanderer wieder auf, um zurück nach Zifling zum Haus des Initiators und Koordinators der ganzen Unternehmungen, Andy Schönberger, der zusammen mit seinem Sohn Luis und Trainer Paul Brückl den Plan erstellt hat und die jeweiligen Trainingstage leitet, zu marschieren. Rund 16 Kilometer Wanderstrecke lagen da hinter den 22 FCC-Mitgliedern, die alle heil, wenn auch geschafft das Ziel erreichten.

Besonders die ganz Kleinen hatten bei der Wanderung ganz tollen Ehrgeiz und Durchhaltewillen gezeigt, was in der Gruppe mit Gleichaltrigen natürlich leichter fällt. Deswegen werden diese gemeinsamen Fitnessangebote ja auch angeboten. Aber trotz des anstrengenden Weges war die Laune bei allen Beteiligten ausgezeichnet und es wurde viel erzählt und gelacht und die Gemeinschaft auch mit Abständen ganz groß geschrieben. Und es wurden für die kommenden Trainingseinheiten schon Pläne geschmiedet, was man gemeinsam unternehmen will, etwa bei der Fahrradtour am Mittwoch von Chammünster aus oder beim leichtathletischen Training am Samstag im Chamer Stadion.

Der gesamte Sommertrainingsplan der FCC-Skifahrer ist auf der Homepage der Abteilung, fc-chammuenster.de/skiinline, zu sehen, wo auch die jeweils nächsten Aktivitäten aufgelistet sind. Bei diesen Trainingseinheiten können alle Interessierten mitmachen (über den Verein versichert sind natürlich nur Mitglieder des FC).

Heute 93

Gestern 69

Woche 1113

Monat 1183

Insgesamt 138142

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less