Ergebnisse

Zwei Lauf-Medaillen für FCC-Skifahrer

Miniteam des FC Chammünster beim Chamer Stadtlauf – Teil des Sommertrainings

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Eigentlich war es ein Familienteam, das für die Ski- und Inlineabteilung des FC Chammünster beim diesjährigen Chamer Stadtlauf teilnahm, und doch sprangen zwei Stockerlplätze für Leo und Luis Schönberger dabei heraus. Derartige Laufwettbewerbe sind Teil des Sommer-Trainingsprogramms der jugendlichen FCC-Skifahrer, damit gleich zu Beginn der kommenden Saison bei den sogenannten Kondi-Wettbewerben Kondition und Koordination stimmen. Die Trainer Paul Brückl und Andy Schönberger sorgen mit noch vielen anderen Übungen dafür, dass sich die Erfolge der letzten Jahre beim Skinachwuchs auch im kommenden Winter fortsetzen.

Die Schönberger-Kinder Fanni, Leo und Luis mit ihren Ski-Trainern Paul Brückl und Andy Schönberger.

Erfolgreichstes Jahr für FCC-Ski- und -Inlineabteilung

Verein und Sportler durch Skiverband Bayerwald geehrt – Dank an Trainer

CHAMMÜNSTER (chi). Abteilungsleiter Ski und Inline im FC Chammünster Sigi Zistler ist stolz auf seine Sparte: „Ein unglaublicher Erfolg, hinter dem viel Trainingsfleiß und Trainingsqualität liegen. Mein Dank geht an alle Betreuer, Eltern und Trainer.“

Das erfolgreiche Ski- und Inlinerennteam des FC Chammünster mit seinem Inline-Trainer Peter Schödlbauer (hinten, überragend) und der Spitze des Skiverbands Bayerwald.

Ergebnisse

Bei FCC-Inline-Vereinsmeisterschaft ging’s eng zu

Claudia Wittmann und Sigi Zistler Vereinsmeister, Christoph Silberbauer mit Tagesbestzeit

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Die Strecke für die Vereinsmeisterschaft im Inline-alpin-Slalom des FC Chammünster ist nicht besonders schwierig, aber bei entsprechender Kurssetzung können die einzelnen Läufe durchaus selektiv sein und die Unterschiede im fahrerischen Können aufzeigen.

Die Skater des ASV Arrach sorgten dafür, dass die Rennen um die Vereinsmeisterschaft an Fülle und Spannung gewannen. FCC-Vereinsmeister wurden Sigi Zistler und Claudia Wittmann (hinten, rechts); links Trainer und Kurssetzer Peter Schödlbauer, hinten, Mitte, Tagesbester Christoph Silberbauer.

expand_less