Ergebnisse Samstag
Ergebnisse Sonntag

Ergebnisse Kinderrennen
Ergebnisse Geschicklichkeitsrennen

Auf der „Streif“ der Inline-Skater

Bayerwaldler bei Weltcuprennen in Degmarn – Claudia Wittmann erneut Zweite

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Degmarn bei Heilbronn hat einen Namen in der Inline-alpin-Szene, denn der dortige TSV hat schon einige große Rennen veranstaltet, wie die Europameisterschaft oder Weltcuprennen. Ein solches stand auch am vergangenen Sonntag wieder auf der Agenda des Vereins, dazu wurde am Samstag noch ein Slalom um den Michael-Sandel-Cup ausgetragen. Der Namensgeber des Pokals war ein Mann der ersten Stunde im Inline-alpin-Sport und bleibt den Chamern unvergessen, als er bei der Europameisterschaft den Riesenslalom-Parcours vom Schulberg nach Brunnendorf mit Skiern auf Rollen bewältigt hat. Auf so eine Idee konnte nur der Michael Sandel kommen.

Trotz langer Anfahrt in der Frühe war Magdalena Gruber zwischen den Stangen voll konzentriert und kam immerhin unter die besten 15.

Ergebnisse Samstag RS Klassen
Ergebnisse Samstag RS Kategorien
Ergebnisse Sonntag SL Klassen
Ergebnisse Sonntag SL Kategorien
Ergebnisse Sonntag FCC-Inline-Cup
Ehrentafel FCC-Inline-Cup

Die Inline-alpin-Topläufer in Bad Kötzting am Start

FC Chammünster richtete mit ASV Arrach Bayerische Meisterschaften aus

Julia Hübert beherrschte ihre Altersklasse U16w. an beiden Renntagen, kam insgesamt bei den Damen jeweils unter die besten 20.

Bad Kötzting. (hh) Am vorletzten Wochenende hatte der FC Chammünster wieder eines der großen Rennen im Inline-alpin-Sport in seinem Programm, die offenen Bayerischen Meisterschaften im Riesentorlauf und im Slalom. Und weil die beiden Bayerwaldvereine FC Chammünster und ASV Arrach im Sportlichen schon länger zusammenarbeiten, war es nur logisch, dass sie dies auch auf organisatorischem Gebiet tun, denn die Helfer der einzelnen Vereine sind eh schon bis ans Limit beansprucht, so dass gegenseitige Unterstützung bei größeren Veranstaltungen unabdingbar geworden ist. Doch so konnten die Organisatoren der internationalen Inline-alpin-Spitze beste Voraussetzungen bieten – und auch das Wetter spielte an beiden Tagen mit.

Ergebnisse

Drei Stockerlplätze für Minstacher Skifahrer in starker Leichtathletik-Konkurrenz beim Stadtlauf in Cham

Ergebnisse CILA-Cup
Ergebnisse Weltcup

Sprühregen bringt glitschige Passagen

Abordnung des FC Chammünster bei CZ-Titelkämpfen und Weltcup in Mezibori trotz Unwägbarkeiten wieder im Vorderfeld vertreten

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Zum zweiten Mal kurz hintereinander machte der internationale Inline-alpin-Tross Halt in Tschechien, diesmal in Meziboi, wo eine neue Strecke auf die Spezialisten wartete. Acht FC-Läufer waren am südlichen Rand des Erzgebirges im Einsatz um den tschechischen CILA-Cup und Weltcup am nächsten Tag. Julia Hübert stürzte schwer, konnte mit Prellungen im Brustbereich natürlich beim Weltcup nicht mehr starten.

Am ersten Tag noch ganz oben auf dem Stockerl, schied Claudia Wittmann beim Weltcup-Rennen aus.

Ergebnisse

Drei FCCler sind Bayerische Meister aus Chammünster

Die Skater des FC Chammünster waren bei den Rennen in Arrach erfolgreich

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Fast an jedem Wochenende sind die Inline-alpin-Sportler derzeit bei Wettbewerben gefordert, so am Sonntag in Arrach, als der ASV Arrach das Rennen um den „Glasstraßenpokal“ als zweiten Lauf zum Max-Schierer-Bayerwald-Inline-Cup (BIC) ausrichtete und anschließend auch noch die bayerische Meisterschaft im Inline-alpin-Parallelslalom. Die zehn Sportler des FC Chammünster schnitten wieder hervorragend dabei ab.

Trainer Peter Schödlbauer mit seinen erfolgreichen Schützlingen vom FC Chammünster, Julia Hübert, Lara Kögl, Claudia Wittmann und Magdalena Gruber sowie Maximilian Schödlbauer

Ergebnisse CILA-Cup
Ergebnisse Weltcup

Claudia Wittmann Zweite bei Weltcup-Auftakt

Inlineskater aus Bayerwald bei Rennen in Turnov in Tschechien – Gleich in Top Ten platziert

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Mit dem Rennen zum Bayerwald-Inline-Cup in Gerzen hat die Saison für die Inline-alpin-Sportler aus dem Bayerwald begonnen, am letzten Wochenende fand nun auch der Start in die internationalen Rennserien mit Läufen zum tschechischen CILA-Cup am Samstag sowie zum Weltcup am Sonntag in Turnov in Tschechien statt. Die Rennläufer des FC Chammünster sowie Florian Rabenbauer vom ASV Arrach hatten die Anreise auf sich genommen, wollen sie ja ihre guten Platzierungen des letztjährigen Weltcups wiederholen oder noch verbessern.

Claudia Wittmann inmitten ihrer Nationalmannschaftskollegen und der beiden Nationaltrainer Emil Schmohl (links) und Peter Schödlbauer (rechts).

expand_less